Home of the Airsoftteam: 75th Ranger Reg.

Die United States Army Rangers

Die United States Army Rangers (75th Ranger Regiment, 75th Rgr Rgt) sind Teil des Army Special Operations Command

und stellen nach den Special Forces den zahlenmäßig größten Teil der Spezialtruppen der US Army.

Die Ranger berufen sich auf die Tradition der ersten Siedler in den USA, die unter Ausnutzung des Geländes gegen Indianer

und britische oder französische Truppen kämpften. Namenspatron sind Rogers' Rangers,

die unter Robert Rogers auf britischer Seite im Franzosen- und Indianerkrieg kämpften. Auch im amerikanischen Bürgerkrieg waren Ranger-Einheiten.

Die moderne Ranger-Truppe wurde am 19. Juni 1942 in Nordirland aufgestellt. Als Vorbild dienten die britischen Commandos,

die auch massiv Ausbildungshilfe leisteten. Um den neuen Verband von den Commandos abzugrenzen, wählte man den Namen „Rangers“.

Der erste Kommandeur war Major William O. Darby.

Das zweite Ranger-Bataillon wurde am 1. April 1943 gegründet,damaliger Hauptsitz war in Camp Forrest, Tennessee.

Nach einer Zusatzausbildung in Florida, begab sich das Bataillon auf den europäische Kriegsschauplatz und kam 1943 nach England.

Nach der Teilnahme an fünf Kampagnen, wurde das Bataillon zur Rückkehr in die Vereinigten Staaten verlegt,

wo es am 23. Oktober 1945, in Camp Patrick Henry, Virginia aufgelöst wurde.

Mit Ausbruch der Feindseligkeiten in Korea im Juni 1950

wurde die Notwendigkeit deutlich, die Ranger erneut zu aktivieren.

Im Koreakrieg operierten Ranger erstmals als Luftlande-Truppe. Dennoch wurden die Ranger nach dem Koreakrieg aufgelöst.

Im Vietnamkrieg wurden die Rangers wieder als Fernspäh-Rangerkompanien neu aufgestellt.

Anfang 1974 wurde das jetzige 75th Ranger Regiment aufgestellt, das seit dem die einzige ständige Rangereinheit ist.

1. Bataillon, in Fort Benning, Georgia

2. Bataillon, Fort Lewis, Washington

3. Bataillon auf dem Hunter Air Field, Georgia

Die Ausbildung und Ausrüstung der Rangers ist sowohl auf unkonventionelle als auch auf klassische Operationen ausgelegt.

Grundsätzlich handelt es sich bei den Rangers um leichte Infanterie für schnelle und tiefe Einsätze in gegnerisches Territorium.

Neben der allgemeinen taktischen Aufklärung in der Tiefe des Operationsraumes und dem Angriff auf Schlüsselziele oder Schlüsselgelände,

gehören Hinterhalt, die Sicherung einer Landezone für nachfolgende Einheiten und das Bergen von Personal und Ausrüstung zu ihren Aufgaben.

Darüber hinaus können die Rangers alle klassischen Operationen übernehmen, die Fallschirmjäger- oder leichte Infanterieverbände ausführen können.

Auf operativer Ebene sind die Ranger-Einheiten innerhalb von 18 Stunden weltweit verlegbar.

Das Motto der Einheit lautet „sua sponte“ (lat. etwa „aus eigenem Antrieb, freiwillig“),

und der inoffizielle Schlachtruf ist: „Rangers lead the way“ (etwa: „Ranger führen an!“ oder „Die Ranger sind immer vorn!“).

„Lead the way“ ist zurückzuführen auf die Invasion in der Normandie, wo General Norman Cota diesen Befehl erteilte.

Sniper-as.de https://tab-airsoftstore.de